letzte Aktualisierung: 30.06.2014

Aufruf: Zur Aufarbeitung und Verbesserung der Archivbestände sind Zuarbeiten jedweder Art willkommen. Ehe Sie einen Nachlass aus Hallensia wegwerfen, geben Sie das Material mir. Ich bin an alten Adressbüchern, Landkarten, Fotos und Dokumenten interessiert.

Informieren Sie mich bitte per E-Mail unter masche(at)perladesa.de

DDR-Kunst- und Antiquitätenhandel in Halle
Die Spuren des KoKo-Chefs Alexander Schalck-Golodkowski und der dubiosen Devisengeschäfte der Kunst und Antiquitäten GmbH führen auch nach Halle.

Wurzeln von Ulrike Meinhof reichen bis nach Halle
Der Großvater und der Vater von Ulrike Meinhof lebten einige Zeit in Halle. Ihre Gräber und die Gräber weiterer Mitglieder der Familie Meinhof befinden sich in Halle an der Saale.

Giftgas-Herstellung in Halle-Ammendorf
Nach den Erfahrungen im Ersten Weltkrieg zögerten die Nationalsozialisten mit dem Einsatz chemischer Kampfstoffe. Eingesetzt wurden sie am Ende nur gegen Partisanen in der Sowjetunion. Trotzdem wurden große Mengen Giftgase produziert. Eine solche Giftgas-Produktionsanlage stand in Ammendorf, einem südlichen Vorort von Halle, der in den 1950er Jahren nach Halle eingemeindet wurde.

Hallische Nachrichten

hallesche Adress- und Telefonbücher
Hier sind keine kompletten Adress- und Telefonbücher zu finden, sondern händisch zusammengestellte Auszüge aus den genannten Publikationen. Ausgeählt wurden keine Privatpersonen, sondern Unternehmen. Dabei wurden Straßen bevorzugt, die entweder sehr zentral liegen oder Heimstatt für besondere Unternehmungen waren oder sind. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Weitergehende Auskünfte über Privatpersonen können erfragt werden unter masche(at)hotmail.com. Es besteht kein Anspruch auf Auskunft, auch nicht binnen einer bestimmten Frist. Freundliche Nachfragen werde ich aber gerne berücksichtigen.

Adressbücher: 1839, 1874, 1941, 1946/47, 1950

Telefonbücher: 1959, 1983, 1990

Hallesche Archive
Marienbibliothek
Archiv der Mitteldeutschen Zeitung
Stasiunterlagenbehörde in Halle (Saale)
Archiv des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie
Universitätsarchiv

Bücher aus Halle
Dem Erdboden gleich (Halle 1957)
Der kretische Krieg (Halle 1957)
Die Zukunft sitzt am Tische (Halle 1955)
Flandrisches Finale (Halle 1955)
Till (Halle 1953)

Filme (ganz oder teilweise in Halle gedreht)
1 1/2 Ritter (Kutschenszene auf Halles Rennbahn)
24 Stunden in der Stadt (1952)
Altes Haus mit Straße (1980)
An diesem Tage (1969, Regie: Karl-Heinz Carpentier, Darsteller: Kurt Böwe)
Architekturfilm Halle (1988)
Boxhagener Platz (2009)
Carlos, der Schakal (2009)
Das Fahrrad (1981)
Das Lied vom Trompeter (1964, Regie: Konrad Petzold)
Das zweite Gleis
Der Augenzeuge (1964, "Stadt der Chemiearbeiter" in Halle-West)
Der geteilte Himmel (1964)
Ganz nah bei Dir (2008, Regie: Almut Getto)
Gestern und die neue Stadt (1968)
Halle baut auf (1946)
Halle-Neustadt - Stadt der Chemiearbeiter (1975)
Hallesche Kometen (2005)
Händel - Der Film
Kinder wie die Zeit vergeht (2007)
Liebe Mauer (2009)
Liebeslied (Regie: Anne Høegh Krohn)
Professor Mamlock (1961)
Sachsen-Anhalt (1996)
Schussangst (2003)
Schwerkraft (2008)
Stadtlandschaften (1981)
Väter werden ist nicht schwer (2009)
Wann wir schreiten Seit′ an Seit′ (1958)
Zeit der Fische (Regie: Heiko Aufdermauer)