Schwerster Unfall zwischen Lkw und Straßenbahn

Bericht + Fotos: Martin Schramme | letzte Aktualisierung: 21.10.2011, 0.35 Uhr

Foto: Martin Schramme
(Halle 20.10.2011) Am Donnerstag, 20.10.2011, gegen 5 Uhr kollidierten ein Lkw der Lebensmittelkette EDEKA und des halleschen Straßenbahnbetriebes Havag unweit des Wasserturmes am Rossplatz/B6. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt. Nach ersten Schätzungen ging die Polizei Halle Saale von einem Gesamtschaden in Höhe von 1,5 Millionen Euro aus. Drei Personen wurden verletzt, der Straßenbahnfahrer schwer. Bis in die späten Nachmittagstunden waren Hilfskräfte mit der Bergung der Lkw-Ladung und der Fahrzeuge beschäftigt. Die Polizei musste den Verkehr teilweise umleiten. Es kam zu kilometerlangen Staus. Nach Angaben von Havag-Chef Egbert Kluge nahmen die Gleise keinen Schaden. Donnerstagabend wurde die Bahnstrecke zwischen Steintor und Wasserturm wieder regulär befahren. Der zeitweise eingerichtete Schienenersatzverkehr konnte aufgehoben werden.

Foto: Martin SchrammeFoto: Martin Schramme
Bild links: Der Lkw hat einen Hieb von der Seite bekommen. Fahrzeugschaden, Ladung verstreut. |
Bild rechts: Die Tram wurde aus den Schienen gehoben. Der Rahmen hat sich verzogen.

Foto: Martin Schramme
Die Wucht des Aufpralls ist anhand der Bilder auch Stunden später noch gut vorstellbar.