Filmstadt Halle

letzte Aktualisierung: 11.02.2017

Seit der Jahrtausendwende haben immer mehr Filmschaffende Halle an der Saale als interessanten Drehort entdeckt. Zuvor war es vor allem der Polizeiruf 110, der in den eindrucksvollen Kulissen des facettenreichen Händelstadt an der Saale gedreht wurde. Die Entdeckung der Diva, ehemals in Grau, hat ihr inzwischen den Namen Hallywood beschert. Doch auch schon in der DDR war Halle immer wieder Drehort. Hinzu kam ein einiges Fernsehstudio (Studio Halle).

10 Sekunden - 2007
24 Wochen
Als wir träumten - 2013
Aus der Haut - 2014
Barockstar - G. F. Händel - 2008
Boxhagener Platz, Tragikkomödie - 2009, 2010
Brüder - 2007
Circles I Kreise - 2011
Carlos - der Schakal - 2009
Das System - 2010
Der Dorflehrer - 2007
Der geteilte Himmel - 1964
Der nackte Mann auf dem Sportplatz - 1973
Dessau Dancers - 2013
Devot - 2002
Die getäuschte Frau - 2013
Die Goldmacher - Sport in der DDR - 2007/2008
Die Stille nach dem Schuss - 1999
Die Welt ist groß und Rettung lauert überall - 2007
Ein Teil von mir - 2007
Eltern - 2012
Ente gut - 2015
Family - 2016
Fernes Land - 2010
Ganz nah bei Dir - 2007
GG 19 (19 gute Gründe für die Demokratie, Halle war Drehort für Artikel 15: Vergesellschaftung von Grund und Boden, Naturschätzen und Produktionsmitteln durch Überführung in Gemeineigentum) - 2006
Hallesche Kometen - 2003
Herbert - 2014
Honey Baby - 2002
Ich - 2008
Im Dreieck - 2012
Jedes Jahr im juni- 2012
Lauf Junge Lauf - 2012
Liebe Mauer - 2009 - Drehorte u.a. an der Rudolf-Breitscheid-Straße (Nachbau eines Mauerabschnitts mit Grenzübergang und Krondorfer Straße
Liebeslied - 2007
Liebes Spiel - 2004
Lotta und das ewige Warum - 2014
Lotta und die frohe Zukunft - 2012
Marieke und die Männer - 2009
Polizeiruf 110 - 1996-2013
Professor Mamlock - 1961
Schwerkraft - 2008
Sein größter Trick - 2012
Sonntagskaffee - 2010
Stereo - 2013
Stille Reserven
Unsere Mütter, unsere Väter - 2011, Kriegsfilm, ZDF-Dreiteiler - Hauptdreh auf dem Gelände der Böllberger Mühle
Wild - 2014 - Dreh in Halle-Neustadt, markante Szenen mit dem Wolf am Bruchsee
Wir sind jung, wir sind stark - 2013
Wir waren Könige - 2012
Zeit des Erwachens - 2012
Zorn - Krimiserie; die ersten vier Teile der fünfteiligen Krimiserie wurde in den Jahren 2012 bis 2015 in Halle gedreht. Auch der Autor des Buches, Stepahn Ludwig, ist ein Hallenser. In den Filmen zu sehen sind unter anderem die marktkirche, das Nordbad, die Hochstra&zlig;e, das Stadtbad, die Burg Giebichenstein, Amselgrund und Kolkturm sowie Steintor und Möbel Kunert.
Zwei Leben - 2012

namhafte Schauspieler, die in Halle tätig waren

Tom Cruise (Gast bei Wetten, dass ...!, kein Dreh)
Peter Sodann
Felicitas Woll (Liebe Mauer)

Jürgen Vogel (Boxhagener Platz)
Rolf Hoppe (in den 1950er Jahren am Theater der Jungen Garde, seit 1990 Thalia Theater)
Ruth Maria Kubischek (am Theater, später bekannt aus "Kir Royal" und Monaco Franze - der ewige Stenz)

Nicolette Krebitz (Wild)

in Halle geborene Schauspieler und Filmschaffende

Paul Weigel, geboren 1867 in Halle (Saale), aufgewachsen im Deutschen Kaiserreich, volljährig ausgewandert in die USA. Spielte unter anderem im Chaplin-Klassiker "Der große Diktator" (1940).
Carl Platen, 1877 geboren in Halle, zahlreiche Filmrollen, oft als Diener, nahm teil unter anderem am Rühmann-Klassiker "Die Feuerzangenbowle".
Ernst Dernburg, geboren 1887 in Halle (Saale), zahlreiche Nebenrollen, unter anderem im "Hauptmann von Köpenick" (Hauptrolle: Heinz Rühmann).
Reinhold Nietschmann, geboren 1907 in Halle (Saale), spielte unter anderem in der erfolgreichen Krimiserie "Stahlnetz" mit.
Rudolf Ulrich, geboren 1922 in Halle (Saale), war einer der aktivsten Schauspieler und Synchronsprecher in der DDR im Fernsehen und bei der DEFA. Er war sehr wandelbar und in sätlichen Filmgenres bewandert. Gespielt hat er unter anderem im DDR-Filmklassiker "Die Fahne von Kriwoj Rog".
Klaus Poche, geboren 1927 in Halle, Drehbuchautor unter anderem von "Geschlossene Gesellschaft".
Hilmar Thate, geboren 1931 in Halle, spielte er unter anderem den Sportreporter Krohn im Fassbinder-Streifen "Die Sehnsucht der Veronika Voss".
Peter Heusch, geboren 1938 in Halle (Saale), Schauspieler, Regisseur und Sprecher, unter anderem Erzähler in der Dokumentationsserie "Hitlers Frauen".
Jutta Hoffmann, geboren 1941 in Ammendorf (1950 nach Halle eingemeindet), Schauspielerin, avanchierte zu den bedeutendsten deutschsprachigen Darstellerinnen. Spielte unter anderem in den Filmen "Denkbloß nicht, ich heule", "Lotte in Weimar" und "Bandits".
Bodo Wolf, geboren in Halle 1944, Schauspieler und Synchronsprecher.
Harald Klyk, geboren 1945 in Halle (Saale), Radio- und Fernsehmoderator
Michael Knof, geboren 1949 in Halle, Film- und Fernsehregisseur
Blanche Kommerell, geboren 1950 in Halle an der Saale, spielte unter anderem in "Jakob der Lügner".
Anne Knabe, geboren 1952 in Halle (Saale), Regisseurin und Fernsehproduzentin unter anderem für "Die Sendung mit der Maus".
Michael Kind, in Halle geboren 1953, Schauspieler, bekannt unter anderem aus der ZDF-Fernsehserie "K¨stenwache".